EPDM-Dachfolie verlegen: Wie geht das?

EPDM-Dachfolie wird bei der Isolierung von Flachdächern immer beliebter. Kein Wunder, denn das Verlegen ist kinderleicht und EPDM-Dachfolie ist vor allem für seine lange Lebensdauer bekannt! Bei einem Flachdach, wie beispielsweise einer Garage, ist EPDM-Dachfolie eine beliebte Wahl, um undichte Stellen abzudecken und das Dach dauerhaft zu isolieren. Doch wie verlegt man EPDM-Dachfolie?

Vorbereitung für das Verlegen von EPDM-Dachfolie

Bevor Sie mit dem Verlegen der Dachfolie beginnen, sollten Sie sich die passende Arbeitskleidung zulegen. Arbeitshandschuhe sind dabei unverzichtbar. Stellen Sie sicher, dass Sie auch das nötige Zubehör besitzen. Es ist besonders wichtig, dass Sie den Untergrund, auf dem Sie die EPDM-Dachfolie aufkleben möchten, vorbereiten. Er muss sauber, trocken und vor allem ohne Reste eines anderes Untergrundes, wie beispielsweise Teer, sein. Nur so können ein problemloses Kleben der EPDM-Dachfolie und eine lange Lebensdauer gewährleistet werden.

Was benötigen Sie für das Verlegen und Kleben der Dachfolie?

Zum Verlegen der EPDM-Folie benötigen Sie natürlich Dachfolie und EPDM-Kleber. Außerdem empfehlen wir Ihnen sich ein Cuttermesser und eine EPDM-Andruckrolle zu besorgen. Um Ihnen beim Einkauf zu helfen, haben wir verschiedene Sets für das Verlegen und Kleben von EPDM-Dachfolie zusammengestellt. Achten Sie bitte darauf, den Kleber bei Zimmertemperatur zu lagern und vor dem Gebrauch gut umzurühren.

Die Anleitung zum richtigen Verlegen von EPDM-Dachfolie

Der erste Schritt beim Verlegen der EPDM-Dachfolie ist, die Dachfolie von EPDMXL.de auf das saubere Dach aufzulegen. Anschließend sollten Sie die überstehenden Kanten abschneiden, sodass ungefähr 15 cm überstehen.

Anschließend sollten Sie EPDM-Folie mindestens 30 Minuten lang liegen lassen, damit diese sich in Form ziehen kann. Danach schlagen Sie die Hälfte der Folie zurück und beleimen diese Seite mit dem EPDM-Kleber. Dazu können Sie zum Beispiel unseren Schlauch für EPDM-Sprühleim verwenden. Dies bietet sich vor allem bei großen Flächen an.

Im Anschluss wird die mit Kleber bestrichene Seite auf das Dach gelegt und mit der EPDM-Andruckrolle glatt gestrichen. Dasselbe muss im Nachhinein mit der anderen Seite der EPDM-Folie getan werden. Für die Verleimung der Kanten benutzen Sie am Ende des Verklebens den EPDM-Kontaktleim, mit dem Sie die Kanten versiegeln.

Sie sehen - Verkleben und Verlegen von EPDM-Dachfolie ist kinderleicht! Um dem Dach schöne Kanten zu verleihen, empfehlen wir Ihnen zudem Dachkanten zu verwenden.

Hier finden Sie zudem eine ausführliche Anleitung für das Verlegen und Verkleben von EPDM-Dachfolien.