Blog

Der beste Untergrund für Solarmodule ist EPDM-Folie

Sonnenkollektoren können Ihnen einen erheblichen Vorteil bei Ihrer Energierechnung verschaffen. Deshalb erwägen immer mehr Leute diese Anschaffung. Doch was ist der beste Untergrund für Sonnenkollektoren auf einem Flachdach?

Sonnenkollektoren und EPDM; eine nachhaltige Kombination

Wenn Sie Sonnenkollektoren installieren oder installieren lassen, sind einige Punkte wichtig:

  • Die Lage des Daches. Informieren Sie sich vorab, ob das Dach genügend Sonnenstunden bekommt.
  • Die Dachkonstruktion. Ist das Dach stark genug, um das zusätzliche Gewicht der Sonnenkollektoren zu tragen?
  • Das verwendete Dachmaterial. Handelt es sich um eine Dacheindeckung, die lange hält und wirklich wasserdicht ist?

Die Anzahl der Sonnenstunden ist einfach zu bestimmen. Bei der Art der Dachkonstruktion gibt es oft mehr zu beachten. Diese Einschätzung sollte von einem Fachbetrieb durchgeführt werden, insbesondere wenn das Dach auch begehbar sein soll. Wurden alle Fragen positiv beantwortet, ist es wichtig, die beste Wahl in Bezug auf die Dacheindeckung zu treffen. Da EPDM für seine lange Lebensdauer (mindestens 50 Jahre) und seine extreme Wasserdichtigkeit bekannt ist, ist es ein sehr beliebtes Dachmaterial für die Verwendung unter Sonnenkollektoren. Wo Solarmodule oft nach 20 Jahren ausgetauscht werden müssen, hält EPDM viel länger. EPDM und Solarmodule sind also eine nachhaltige Kombination!

Welche EPDM-Dicke für Solarmodule?

EPDM XL bietet 2 verschiedene EPDM-Dicken an. Wo bei Dachrinnen, Garagendächern, Verandaüberdachungen und Gartenhausdächern oft Dachfolie mit 1,00 mm Dicke verwendet wird, empfehlen wir für Wohnhäuser und Gewerbebauten immer 1,30 mm. Wir empfehlen dies auch für Solarmodule. EPDM mit 1,30 mm Dicke hält länger und auch das Montagesystem der Solarmodule lässt sich darauf leichter platzieren. Der große Vorteil des EPDM von EPDM XL besteht darin, dass es sich um eine Dachfolie ohne Talkum handelt, welche auch als europäische EPDM-Folie bekannt ist. Im Gegensatz zur amerikanischen Variante benötigen Sie für die Verarbeitung keine Grundierung oder ähnliches, sondern können sofort loslegen.

EPDM und Sonnenkollektoren auf einem Schrägdach

Neben Flachdächern kann EPDM auch auf (leicht) geneigten Dächern eingesetzt werden. Schrägdächer bieten einige einzigartige Vorteile bei der Installation von Solarmodulen, insbesondere wenn es sich um ein neues Dach handelt. Sie können dann den Neigungswinkel und die Ausrichtung der Kollektoren selbst bestimmen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie mit Ihren neuen Solarmodulen die bestmögliche Rendite erzielen! Tipp: Platzieren Sie die Solarmodule in einem Winkel von 35 Grad nach Süden.

EPDM-Folie nach Maß bestellen

Kein Dach ist wie das andere, deshalb bieten wir in unserem Webshop EPDM-Folie nach Maß an. Das funktioniert ganz einfach. Sie wählen die gewünschte Länge und Breite selbst aus und klicken anschließend auf Bestellen. Wenn Sie dann Ihre Daten eingeben, stellen wir sicher, dass Sie das EPDM nach Maß zugeschnitten erhalten. Sie müssen also nicht selbst zuschneiden. Wer es noch einfacher haben möchte, entscheidet sich für ein EPDM-Dachfolienset. Neben EPDM-Folie nach Maß erhalten Sie mehr als genug Leim, sodass Sie nicht kalkulieren müssen, wie viel Sie davon benötigen. Im Webshop EPDM XL finden Sie auch alle verwandten Produkte für ein EPDM-Dach, wie beispielsweise Regenwasserabläufe aus EPDM, Montagematerial, vorgefertigte Ecken und professionelle Werkzeuge für die Verarbeitung von EPDM.

Wie dick sollte EPDM-Folie sein?

Für den Laien ist es manchmal schwer vorstellbar, dass eine dünne Schicht aus EPDM-Gummi bei einem flachen oder leicht geneigten Dach die vollständige Wasserdichtheit garantiert. Doch die Dicke sagt nicht immer alles über die Festigkeit und Widerstandsfähigkeit eines Materials aus. Denken Sie an den Schlauch eines Autoreifens – auch dieser ist dünn, aber speziell dafür ausgelegt, unter den unterschiedlichsten Bedingungen optimal zu funktionieren.

Natürlich ist EPDM dünner als herkömmliche Dachdeckungsmaterialien wie Bitumen Dachpappe. Aber diese reduzierte Dicke bietet auch ihre Vorteile. Dadurch lässt sich das Material schnell und einfach verlegen und muss nicht in mehreren Schichten auf dem Dach eingebrannt werden. Dies führt zu einer schnelleren Installation, höherer Sicherheit und Kosteneinsparungen.

Dicke hängt von Dachnutzung ab

Welche EPDM-Dicke sollten Sie für Ihr Dach wählen? Das hängt von Ihren persönlichen Wünschen und Ihren Anforderungen ab. Wenn Sie das Dach nicht oder kaum betreten werden, reicht in vielen Fällen die 1,00 mm Variante aus. Auch bei wenig Gebrauch bleibt es jedoch wichtig, dass Sie die Dachfolie gemäß den Anweisungen auf unserer Website richtig anbringen.

Bedenken Sie jedoch, dass Sie Ihr Dach in Zukunft öfter nutzen werden, als Sie denken. Erwägen Sie die Anschaffung von Sonnenkollektoren oder planen Sie eventuell die Installation einer Klimaanlage in Ihrem Gebäude? Dann wird Ihre Dacheindeckung durch die Montagearbeiten stark belastet. Vielleicht soll es zukünftig sogar eine Dachterrasse oder ein Sedumdach sein?

EPDM-Folie bietet hohe Elastizität

Wenn Sie für die Zukunft bestmöglich gerüstet sein möchten, ist eine EPDM-Dachbahn von 1,30 mm für alle Anwendungen sehr gut geeignet. EPDM-Folie mit dieser Dicke ist im Allgemeinen gut begehbar, auch aufgrund anderer Produkteigenschaften wie hoher Elastizität. Dadurch reißt das Material nicht so schnell und hält auch bei regelmäßiger Nutzung viele Jahrzehnte.

Je dicker die von Ihnen gewählte EPDM-Folie ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Dacheindeckung von einem spitzen Gegenstand durchstochen wird. Der Widerstand, den das Material dem entgegensetzt, wird auch als Durchschlagswert bezeichnet. Dieser ist bei EPDM-Folie hervorragend. Ist doch ein Loch entstanden? Dann ist das Abdichten mit unserem EPDM-Kitt eine schnelle und einfache Lösung.

Wenn Sie mehr wissen möchten, besuchen Sie unseren Webshop www.epdmxl.de.

Ist EPDM teurer als Bitumen?

Sie benötigen neues Dachmaterial für ein Flachdach oder ein Dach mit leichter Neigung? Es besteht eine gute Chance, dass Sie die Optionen bereits auf zwei Möglichkeiten reduziert haben, nämlich EPDM und Bitumen. Beide Materialien haben ihre Vorteile. Dabei stellt sich die Frage, ob EPDM teurer als Bitumen ist?

Preisunterschied zwischen EPDM und Bitumen

Um diese beiden Typen zu unterscheiden, müssen wir zwischen dem Kaufpreis und dem relativen Preis unterscheiden. Wie im folgenden Diagramm zu sehen ist, liegt der Einkaufspreis von EPDM etwas höher:

Art der Dacheindeckung Durchschnittspreis je m² Durchschnittliche Lebensdauer
Bitumen €45 25
PVC €55 25
EPDM €50 50

In Bezug auf die harten Anschaffungskosten ist Bitumen daher die günstigste Option. Betrachtet man jedoch die Lebensdauer des Materials, sieht man sofort, dass EPDM etwa doppelt so lange hält. Der relative Preis von EPDM ist daher deutlich niedriger als der von Bitumen.

EPDM-Folie versus Bitumen

Nachdem Sie nun gesehen haben, dass EPDM relativ gesehen billiger ist, ist es an der Zeit, auch die Eigenschaften der Materialien zu vergleichen. Bitumen wird seit Jahrzehnten verwendet und hat sich einen guten Ruf erarbeitet. EPDM-Folie ist noch nicht jedem bekannt, mittlerweile ist die Dachfolie aber zum beliebtesten Material für die Flachdacheindeckung geworden. Gerade im Sanierungs- und Neubaubereich ist EPDM nahezu unverzichtbar, da es auch für luftdichtes Bauen verwendet werden kann.

Bitumen EPDM
Günstiger in der Anschaffung Günstiger basierend auf Lebensdauer
Hält im Durchschnitt etwa 25 Jahre Hält im Durchschnitt etwa 50 Jahre
Enthält viele Nähte, dadurch erhöhte Wahrscheinlichkeit für undichte Stellen Kann nach Maß, also nahtlos bestellt werden
Muss jährlich gewartet werden Keine Wartung erforderlich
Kann durch Temperatureinflüsse reißen Beständig gegen jede Art von Wetter
Hergestellt mit Erdöl Umweltfreundlich und recycelbar
Nicht für Gründächer geeignet Wurzelfest, daher für Gründächer geeignet
Muss auf das Dach geschweißt werden Wird auf das Dach geklebt

EPDM auf Bitumen kleben

Wenn Sie alle Eigenschaften vergleichen, können Sie selbst entscheiden, welche Art von Dacheindeckung für Sie am besten geeignet ist. Ein noch nicht erwähnter Vorteil von EPDM ist, dass EPDM mit Bitumen verklebt werden kann. Der große Vorteil dabei ist, dass Sie, wenn Sie bereits Bitumen auf dem Dach haben, dieses nicht komplett entfernen müssen. Wenn das Bitumen sauber ist, kann die EPDM-Folie einfach darauf geklebt werden. Bitte beachten Sie, dass das Bitumen-Dachmaterial nicht zu neu ist, da EPDM-Kleber durch in der Dachpappe enthaltene Öle weniger haften kann.

EPDM-Folie einfach online kaufen

Bei EPDM XL kaufen Sie EPDM-Dachfolie einfach in unserem Onlineshop. Die Folie wird Ihnen geliefert, wo und wann immer Sie möchten. Dank unserer großen Auswahl an Materialien für die Dacheindeckung können Sie bei uns alles kaufen, um ein perfektes EPDM-Dach zu realisieren. Sie können die EPDM-Folie einfach auf Maß oder auf Rolle bestellen, aber auch unsere EPDM-Dachfoliensets sind sehr zu empfehlen. Das Tolle daran ist, dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, wie viel Kleb- und Dichtstoff Sie benötigen, denn dieser ist bereits im Set enthalten! Dank unseres großen Lagers sind alle Materialien direkt verfügbar.

EPDM oder DPC als wasserdichte Folie verwenden?

Leidet Ihr Keller oder Kriechkeller unter Feuchtigkeit? Oder möchten Sie sanieren oder renovieren, wobei Wände und Böden natürlich frei von Feuchtigkeit und wasserdicht werden müssen? Dann haben Sie DPC-Folie oder EPD-Folie zur Auswahl. Doch welches Material ist am besten? In diesem Artikel gehen wir tiefer darauf ein.

Was ist DPC-Folie?

Um die beiden Materialien vergleichen zu können, müssen wir zunächst wissen, woraus diese bestehen. DPC-Folie ist eine wasserdichte, feuchtigkeitsabweisende und manchmal auch dampfdichte Gummifolie, die zum Beispiel gegen aufsteigende oder eindringende Feuchtigkeit in Wandkonstruktionen verwendet wird. Die Abkürzung steht für Damp Proof Course und ist durch die Herstellung aus recyceltem Polyethylen sehr umweltfreundlich. Selbst bei einem Brand würden keine Schadstoffe freigesetzt.

Die Eigenschaften von DPC-Folie

  • Einsetzbar in wasser- und feuchtigkeitsabweisenden Konstruktionen für Keller, Fundamente, Fensteranschlüsse, Balkone und Galerien.
  • DPC-Folie verrottet nicht.
  • Die Folie ist ungiftig und beständig gegen Säuren, die im Grundwasser vorkommen können.
  • DPC wird am besten geklebt. Wenn Sie die DPC-Folie heften möchten, muss eine zusätzliche Nahtpaste oder Klebeband auf die Nähte aufgetragen werden, um ein Auslaufen zu verhindern.
  • DPC-Folie ist temperaturbeständig. Es verträgt Temperaturen zwischen -40 Grad bis +85 Grad Celsius.
  • Nicht beständig gegen UV-Strahlung. Daher wird die Verwendung an Orten, an denen die Sonne auf die Folie scheint, nicht empfohlen.

Was ist EPDM-Folie?

EPDM ist ein synthetischer Kautschuk und die Abkürzung steht für Ethylene-Propylene-Diene-Monomer. EPDM-Gummi wird heutzutage häufig als Dachmaterial für Flachdächer und leicht geneigte Dächer verwendet. Oft ist es möglich, EPDM auf Maß zu bestellen, damit solche Arbeiten schnell erledigt werden können. Das EPDM-Band kann auch perfekt als wasser- und feuchtigkeitsabweisende Folie verwendet werden.

Die Eigenschaften von EPDM-Folie

  • Wasserdichter Abschluss von Wänden, Fenstern, Türschwellen, Fassadenelementen, Fundamenten und Kellerwänden.
  • Als Ersatz für Bleischürzen zu verwenden.
  • Kann zum Abdichten von Dehnungsfugen verwendet werden.
  • Kann zur Abdichtung von Vorhangfassaden verwendet werden.
  • Kann als Dachrinnen- und Balkonverkleidung verwendet werden.
  • EPDM ist umweltfreundlich und recycelbar.
  • EPDM-Folie hält mindestens 50 Jahre.
  • EPDM-Gummi hat eine außergewöhnlich hohe Beständigkeit gegen atmosphärische Einflüsse wie hohe und niedrige Temperaturen, UV-Strahlung und Ozon.
  • EPDM ist auf Maß, aber auch in Streifen erhältlich, was eine einfache Anwendung ermöglicht.
  • EPDM wird verklebt, so dass keine Löcher im Material entstehen.

Soll ich mich für DPC oder EPDM-Folie entscheiden?

Wenn Sie sich die Vor- und Nachteile beider Materialien ansehen, können Sie selbst die Wahl treffen. Die Liste der Vorteile von EPDM ist um einiges länger, aber DPC ist in der Anschaffung etwas günstiger. Allerdings hält EPDM länger, was auch der Grund dafür ist, dass es zwar in der Anschaffung etwas teurer ist, sich aber langfristig bezahlt macht. Auch die Anwendung von EPDM-Band ist in der Praxis einfacher, unter anderem weil dieses in verschiedenen Größen erhältlich sind.

EPDM-Band mit feuchtigkeitsabweisender Wirkung kaufen

EPDM XL hat EPDM-Band im Sortiment, welches ideal ist, wenn Sie dieses für den wasserdichten Abschluss von Wänden, Fenstern usw. verwenden möchten. Da wir seit Jahren mit diesem Material arbeiten, kennen wir alle Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten und beraten Sie gerne unverbindlich. Sie können uns jederzeit gerne kontaktieren. Natürlich können Sie uns auch für EPDM-Dacheindeckung, Kleber, entsprechende Werkzeuge und anderes Zubehör kontaktieren.

Wie kann ich EPDM auf Zink kleben?

Einige, insbesondere ältere Häuser, haben eine Dachrinne aus Zink. Es überrascht nicht, dass dies auch die Häuser sind, die die meisten Wartungskosten verursachen. Das liegt zum Teil an den Dachrinnen, deren Zink mit der Zeit reißt, sich abnutzt und rostet. Das Kleben von EPDM auf Zink ist dann der beste Weg, um die Dachrinne zu reparieren.

Warum EPDM auf Zink kleben?

Natürlich ist das Verkleben mit EPDM nicht die einzige Möglichkeit, eine Dachrinne zu reparieren. Auch andere Materialien sind dafür geeignet, bieten aber meist nicht die einzigartigen kombinierten Eigenschaften von EPDM. Diese Art Gummi ist winddicht, wasserdicht, wurzelfest, praktisch wartungsfrei und extrem langlebig. Das macht es zur idealen Verkleidung für die Dachrinne.

Auch der gewählte EPDM-Typ beeinflusst das Endergebnis. Wir empfehlen europäische A-Qualität mit einer Dicke von 1,30 mm, da diese einen besseren Schutz bietet als die dünneren amerikanischen Varianten. Bei EPDM XL können Sie EPDM-Band zu einem günstigen Preis kaufen, einschließlich des Leims, den Sie zum Aufkleben auf Zink benötigen.

Wann sollte ich EPDM in meine Zinkrinne kleben?

Das Verkleben von EPDM auf Zink reicht nicht bei jeder Rinne aus, um vorhandene Schäden zu reparieren. Manchmal sind die Risse so groß, dass die gesamte Rinne ausgetauscht werden muss, danach können Sie die neue Holzrinne auch komplett mit EPDM versehen. Auch wenn sich die Lötnähte der alten Dachrinne fast vollständig gelöst haben, können Sie mit EPDM-Dachfolie die Dachrinne komplett renovieren. Sie sehen also, in den meisten Fällen reicht eine relativ kostengünstige Reparatur durch Aufbringen von EPDM aus. Unsere EPDM-Streifen eignen sich sehr gut für die Reparatur oder Renovierung Ihrer Zinkrinne.

In diesem Fall empfehlen wir, das EPDM nur auf die Teile des Zinks zu kleben, an denen es offensichtlichen Verschleiß oder Beschädigungen gibt. Ist die Dachrinne sehr veraltet und müssen Sie jedes Jahr neue kleinere Reparaturen vornehmen? Dann ist es vielleicht klüger, über einen kompletten Austausch der Dachrinne durch EPDM nachzudenken.

Wie soll ich EPDM auf Zink kleben?

Reparieren Sie die Dachrinne selbst mit EPDM? Dann ist es wichtig, die richtigen Schritte vorzunehmen. Reinigen Sie zuerst die Dachrinne gut und legen Sie dann die EPDM-Folie über den zu reparierenden Teil. Tragen Sie nun unseren Kontaktleim sowohl auf das Zink der Rinne als auch auf die Unterseite des Bandes auf. Schließen Sie dann die Nähte mit unserem EPDM-Kitt ab.

Es ist wichtig, das EPDM-Band Stück für Stück mit dem Zink zu verkleben. Das macht die Anwendung viel einfacher und sicherer. Das Verleimen geht am einfachsten mit einer Fellrolle oder Klebespraydose. Haben Sie irgendwelche Fragen? Lesen Sie unsere Anleitung zum Verlegen der Dachfolie oder kontaktieren Sie uns über [email protected].

Hat eine EPDM-Dacheindeckung auch Nachteile?

Wurzelfest, wasserdicht, langlebig, leicht, vielseitig; Die Liste der Vorteile von EPDM-Dacheindeckung scheint endlos zu sein.

Hat das Material überhaupt keine Nachteile? Natürlich hat es die. Meistens treffen diese jedoch in Ihrem Fall nicht zu. Dennoch ist es gut, sich der Nachteile bewusst zu sein und deshalb gehen wir im Folgenden darauf ein.

Empfindlichkeit gegenüber Chlor

EPDM-Gummi ist extrem widerstandsfähig gegen nahezu alle erdenklichen Stoffe und Belastungen. Ein Inhaltsstoff macht jedoch eine Ausnahme von dieser Regel: Chlor. EPDM-Dächer sind besonders empfindlich gegenüber Berührung mit Chlor. Daher ist die Verwendung von chlorhaltigen Produkten auf dem Dach nicht sinnvoll.

Dies ist normalerweise nicht so eine Katastrophe, aber in einigen Fällen ist es fast unmöglich, den Kontakt mit Chlor zu vermeiden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie stolzer Besitzer eines Swimmingpools sind und Ihr Gartenhaus oder Ihre Veranda zufällig direkt neben dem Pool stehen.

Zugegeben, die Wahrscheinlichkeit ist gering. Aber wenn das oben Gesagte auf Sie zutrifft, ist es besser, bei diesen Gebäuden kein EPDM für das Dach zu verwenden. Denn andernfalls kann wildes Plantschen im Pool für unangenehme Überraschungen sorgen!

Kosten von EPDM: Vorteil oder Nachteil?

Glücklicherweise haben wir den Hauptnachteil von EPDM bereits überwunden. Gibt es sonst keine Nachteile? Das kommt auf die Sichtweise an. Manche Kritiker nennen den Anschaffungspreis von EPDM-Dachfolie als Nachteil, stützen dies aber oft auf eine kurzfristige Betrachtungsweise. Das ist aus unserer Sicht kein fairer Vergleich.

Obwohl es billigere Alternativen zur Dachfolie auf dem Markt gibt, halten diese im Allgemeinen viel weniger lange als EPDM. Dadurch haben Sie auf Dauer nicht geringere, sondern höhere Kosten. Schließlich sind Sie nach wenigen Jahrzehnten gezwungen, eine komplett neue Dacheindeckung anzuschaffen - während ein EPDM-Dach bis zu einem halben Jahrhundert hält!

Wir sehen den Preis von EPDM daher nicht als Nachteil, sondern eher als Vorteil. Der Preis ist sehr konkurrenzfähig, wenn man ihn ins Verhältnis zur gelieferten Qualität setzt. Vor allem, wenn es sich um europäisches Qualitäts-EPDM mit einer Dicke von 1,30 mm handelt. Rechnen Sie nach: Für etwas mehr Geld erhalten Sie eine viel längere Lebensdauer und einen deutlich geringeren Wartungsaufwand. Rechnen Sie sich Ihren Gewinn aus!

Hat EPDM-Folie noch andere Nachteile?

Mit den vorgenannten zwei Punkten haben wir bereits alle möglichen Nachteile von EPDM besprochen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Punkte auf Ihre Situation zutreffen, ist sehr gering. Das macht EPDM-Dacheindeckung in vielen Fällen zur idealen Wahl für Sie. Haben Sie noch eine Frage zu einem möglichen Nachteil? Lassen Sie sich unverbindlich unter 0211 - 93 67 02 30 informieren.

Auf welchen Oberflächen kann EPDM angebracht werden? 10 Beispiele

EPDM ist ein vielseitiges Material, dass auf diversen Oberflächen angebracht werden kann. In diesem Artikel gehen wir näher auf diese verschiedenen Oberflächen ein. EPDM Dachbedeckung wird oft auf Holzoberflächen angebracht wie beispielsweise OSB-Platten, Unterspannbahnen und Holzdachverkleidungen. Oft ist auch die Verarbeitung von EPDM-Dachbedeckungen über vorhandene Bitumdachabdeckungen möglich. Im unteren Abschnitt versuchen wir oft gestellte Fragen im Hinblick auf das Anbringen von EPDM auf diversen Oberflächen zu beantworten.

Oft gestellte Fragen:

  • EPDM auf Holz anbringen?
  • EPDM auf Beton anbringen?
  • EPDM auf Dämmungen anbringen?
  • EPDM auf Teerpappe anbringen?
  • EPDM auf Zink kleben?
  • EPDM auf einer alten Dachbedeckung anbringen?
  • EPDM auf Mastixdach kleben?
  • EPDM über PVC-Dacheindeckung platzieren?
  • EPDM auf Metall anbringen?
  • EPDM auf EPDM kleben?

1. Kann ich EPDM auf Holz anbringen?

EPDM kann hervorragend auf einer Holzoberfläche angebracht werden. Bei nicht beheizten schleifen oder bei einem Baldachin kann EPDM-Dachbedeckung direkt auf dem Holz verklebt werden. Bei Dächern von beheizten Räumen kann eine Kondensformung zwischen dem EPDM und der Holzoberfläche auftreten. Mit PIR-Dämmplatten in Kombination mit dampfbeständiger Folie kann man dieser Kondensformung jedoch vorkommen.

Oft wird uns die Frage gestellt “Kann ich EPDM auf nassem Holz anbringen?”. Für optimale Haftung und ein dauerhaftes Endergebnis sollte EPDM nicht auf nassem Holz angebracht werden. EPDM ist dampfdicht, sodass Feuchtigkeit eingeschlossen bleibt und Holzfäule die Konstruktion beeinträchtigen kann.

2. Kann ich EPDM auf Beton anbringen?

Ja, Sie können EPDM auf Beton anbringen. Sorgen Sie jedoch für eine sauber und vorbereitet Arbeitsfläche ohne scharfe Teile. Ein Primer ist im Prinzip nicht nötig. Man kann einen verwenden, jedoch muss dieser Primer dann für mindestens 24 Stunden lang trocknen. Wenn der Primer nicht ausreichend trocken ist, kann er die optimale Haftung des EPDM-Klebstoffs zerstören.

Fazit: Sie können EPDM auf Beton aufbringen. Ein Primer ist im Prinzip nicht notwendig. Wenn Sie Zweifel haben, können Sie sich jederzeit an unsere Produktspezialisten wenden.

3. Kann ich EPDM auf Dämmungen anbringen?

Nicht jeder Dämmstoff ist für den Einsatz in Kombination mit EPDM geeignet. EPDM kann nur auf geeignete PIR-Dachdämmplatten angebracht werden. In diesem Webshop können Sie PIR-Dämmplatten mit der richtigen Beschichtung kaufen. Diese spezielle Schicht sorgt für eine optimale Haftung des Klebstoffs. Unter den Dämmplatten muss eine Dampfsperrschicht angebracht werden.

Fazit: EPDM-Dachbahnen können nur auf PIR-Dämmplatten angebracht werden, die für diesen Zweck geeignet sind.

4. Kann ich EPDM auf Teerpappe anbringen?

In einigen Fällen können Sie EPDM auf Bitumendächern verlegen. Es gibt jedoch eine Reihe von Dingen, die beachtet werden müssen. Der Untergrund muss trocken sein; das Dach muss isoliert werden, um Kondensation zu verhindern; der Untergrund muss sauber und frei von Verunreinigungen sein. Feuchtigkeit und EPDM-Klebstoff vertragen sich nicht. Die zu verklebende Oberfläche muss trocken sein und trocken bleiben, um eine optimale Haftung zu erreichen. Die "alte" Bitumendachbahn wirkt im Prinzip als Dampfsperre.

Fazit: Sie wollen EPDM auf Dachbahnen verkleben? In vielen Fällen kann EPDM auf Bitumendachbahnen verklebt werden. Es ist jedoch wichtig, dass die vorhandene Dachisolierung genutzt wird, um große Temperaturunterschiede zu vermeiden. Dadurch wird eine Kondensation in der Konstruktion verhindert.

5. Kann ich EPDM auf Zink kleben?

Zink wird häufig in Dachrinnen verwendet. Korrosion führt schließlich zu Leckagen. Wenn Ihre Zinkrinne an den Schweißstellen nicht zu stark beschädigt ist, können Sie sie mit EPDM-Streifen sanieren und wasserdicht machen. Wenn die Schweißnähte zu stark beschädigt sind, müssen sie zunächst repariert werden. Wir empfehlen hierfür eine Dicke von 1,30 Millimetern. Eine Dachrinne enthält Schmutz, der die Haftung des Klebstoffs negativ beeinflussen kann. Stellen Sie deshalb sicher, dass die Dachrinne sauber ist.

Fazit: EPDM kann auf Zink geklebt werden, sofern die zu klebende Oberfläche ausreichend sauber und frei von Verschmutzungen ist. Wählen Sie für eine Dachrinne eine EPDM-Dicke von 1,30 Millimetern.

6. Kann ich EPDM auf einer alten Dachbedeckung anbringen?

In einigen Fällen können Sie EPDM über einer bestehenden Dacheindeckung aufbringen. Ausnahmen sind PVC-Dacheindeckungen und Mastix-Dacheindeckungen. Das Dach muss außerdem ausreichend isoliert sein, um Kondensation zu verhindern.

Fazit: Die Verlegung von EPDM auf einer bestehenden Dacheindeckung ist in bestimmten Fällen durchaus möglich. Es gibt Ausnahmen, wie z. B. Kitt und PVC-Dachbahnen. Es darf auch keine Kondensation zwischen den Schichten auftreten.

7. Kann ich EPDM auf Mastix-Dächern anbringen?

Nein, EPDM kann nicht auf ein Mastix-Dach aufgebracht werden.

Fazit: Es ist nicht möglich, EPDM auf Mastix aufzubringen.

8. Kann ich EPDM über PVC-Dachbedeckung platzieren?

EPDM hat nur wenige Nachteile. Ein Nachteil von EPDM ist die schlechte Beständigkeit gegen Chlor. Das bedeutet, dass es nicht möglich ist, EPDM auf einem PVC-Dach zu verlegen.

Fazit: Es ist nicht möglich, EPDM auf PVC-Dächern zu verlegen.

9. Kann ich EPDM auf Metall anbringen?

Ja, es ist möglich, EPDM auf Metall anzubringen. Denken Sie an Metalle wie Aluminium und Zink. Haben Sie Fragen zur Verklebung von EPDM auf Metallen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. EPDM ist ideal, um auf Zink geklebt zu werden.

Fazit: Sie können EPDM auf verschiedenen Metallen anbringen, wenn diese sauber, rostfrei und fettfrei sind.

10. Kann ich EPDM auf EPDM kleben?

Ja, mit unserem Kontaktkleber können Sie z.B. EPDM-Bahnen miteinander verkleben. Dieser wird unter anderem zum Verkleben von EPDM-Platten verwendet. Bei Zubehörteilen wird zusätzlich eine wasserdichte Verklebung mit EPDM-Dichtmasse aufgebracht. Beispiele dafür sind der Abschluss von Ecken mit vorgefertigten Ecken und das Abdichten eines Dachkanals mit einer Manschette.

Fazit: Die Verklebung von EPDM auf EPDM ist möglich. Verwenden Sie dazu unseren Kontaktkleber. Für die Montage von EPDM-Zubehör können Sie auch einen EPDM-Bausatz wählen.

Welche EPDM-Folie brauche ich für mein Projekt?

Ihr Dach muss ausgebessert werden, und nach einiger Recherche haben Sie sich für EPDM-Folie als Dacheindeckung entschieden. Doch welche EPDM-Folie brauchen Sie für Ihr Projekt? Das hängt ganz davon ab, wofür Sie die Dachfolie verwenden möchten. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber.

Weiterlesen

Kann ich EPDM-Folie im Winter legen?

Der Frühling ist natürlich am besten dafür geeignet, EPDM-Folie auf Ihrem Dach zu verlegen. Dann ist es trocken, die Sonne scheint angenehm und Sie können fröhlich loslegen mit dem Verlegen der Dachfolie auf Ihrem Flachdach. Doch was, wenn das Wetter mal nicht so mitspielt? Wenn es vielleicht sogar friert oder schneit? Ist es dann möglich, EPDM-Folie zu verlegen? EPDM-Folie im Winter verlegen ist durchaus möglich, doch sollten Sie natürlich wissen wann und wie Sie dies am besten tun können.

Weiterlesen

EPDM – eine Vielzahl an Möglichkeiten

Verwenden Sie EPDM für die Abdichtung Ihres Daches, der Fassade oder Dachrinne. Die Möglichkeiten von EPDM sind endlos. EPDM ist ein revolutionärer, synthetischer Kautschuk, der eine beispiellos lange Lebensdauer hat. EPDM kann in vielen Bereichen genutzt werden, so beispielsweise für Teiche, Becken, Kellerabdichtungen, Dacheindeckung, Fassadenabdichtung, Abdichtung von Nähten und so weiter.

Weiterlesen

Copyright © 2022 EPDMXL.de | EPDM Folien und EPDM Dachfolie Kaufen beim Spezialisten.