EPDM oder DPC als wasserdichte Folie verwenden?

Leidet Ihr Keller oder Kriechkeller unter Feuchtigkeit? Oder möchten Sie sanieren oder renovieren, wobei Wände und Böden natürlich frei von Feuchtigkeit und wasserdicht werden müssen? Dann haben Sie DPC-Folie oder EPD-Folie zur Auswahl. Doch welches Material ist am besten? In diesem Artikel gehen wir tiefer darauf ein.

Was ist DPC-Folie?

Um die beiden Materialien vergleichen zu können, müssen wir zunächst wissen, woraus diese bestehen. DPC-Folie ist eine wasserdichte, feuchtigkeitsabweisende und manchmal auch dampfdichte Gummifolie, die zum Beispiel gegen aufsteigende oder eindringende Feuchtigkeit in Wandkonstruktionen verwendet wird. Die Abkürzung steht für Damp Proof Course und ist durch die Herstellung aus recyceltem Polyethylen sehr umweltfreundlich. Selbst bei einem Brand würden keine Schadstoffe freigesetzt.

Die Eigenschaften von DPC-Folie

  • Einsetzbar in wasser- und feuchtigkeitsabweisenden Konstruktionen für Keller, Fundamente, Fensteranschlüsse, Balkone und Galerien.
  • DPC-Folie verrottet nicht.
  • Die Folie ist ungiftig und beständig gegen Säuren, die im Grundwasser vorkommen können.
  • DPC wird am besten geklebt. Wenn Sie die DPC-Folie heften möchten, muss eine zusätzliche Nahtpaste oder Klebeband auf die Nähte aufgetragen werden, um ein Auslaufen zu verhindern.
  • DPC-Folie ist temperaturbeständig. Es verträgt Temperaturen zwischen -40 Grad bis +85 Grad Celsius.
  • Nicht beständig gegen UV-Strahlung. Daher wird die Verwendung an Orten, an denen die Sonne auf die Folie scheint, nicht empfohlen.

Was ist EPDM-Folie?

EPDM ist ein synthetischer Kautschuk und die Abkürzung steht für Ethylene-Propylene-Diene-Monomer. EPDM-Gummi wird heutzutage häufig als Dachmaterial für Flachdächer und leicht geneigte Dächer verwendet. Oft ist es möglich, EPDM auf Maß zu bestellen, damit solche Arbeiten schnell erledigt werden können. Das EPDM-Band kann auch perfekt als wasser- und feuchtigkeitsabweisende Folie verwendet werden.

Die Eigenschaften von EPDM-Folie

  • Wasserdichter Abschluss von Wänden, Fenstern, Türschwellen, Fassadenelementen, Fundamenten und Kellerwänden.
  • Als Ersatz für Bleischürzen zu verwenden.
  • Kann zum Abdichten von Dehnungsfugen verwendet werden.
  • Kann zur Abdichtung von Vorhangfassaden verwendet werden.
  • Kann als Dachrinnen- und Balkonverkleidung verwendet werden.
  • EPDM ist umweltfreundlich und recycelbar.
  • EPDM-Folie hält mindestens 50 Jahre.
  • EPDM-Gummi hat eine außergewöhnlich hohe Beständigkeit gegen atmosphärische Einflüsse wie hohe und niedrige Temperaturen, UV-Strahlung und Ozon.
  • EPDM ist auf Maß, aber auch in Streifen erhältlich, was eine einfache Anwendung ermöglicht.
  • EPDM wird verklebt, so dass keine Löcher im Material entstehen.

EPDM

Soll ich mich für DPC oder EPDM-Folie entscheiden?

Wenn Sie sich die Vor- und Nachteile beider Materialien ansehen, können Sie selbst die Wahl treffen. Die Liste der Vorteile von EPDM ist um einiges länger, aber DPC ist in der Anschaffung etwas günstiger. Allerdings hält EPDM länger, was auch der Grund dafür ist, dass es zwar in der Anschaffung etwas teurer ist, sich aber langfristig bezahlt macht. Auch die Anwendung von EPDM-Band ist in der Praxis einfacher, unter anderem weil dieses in verschiedenen Größen erhältlich sind.

EPDM-Band mit feuchtigkeitsabweisender Wirkung kaufen

EPDM XL hat EPDM-Band im Sortiment, welches ideal ist, wenn Sie dieses für den wasserdichten Abschluss von Wänden, Fenstern usw. verwenden möchten. Da wir seit Jahren mit diesem Material arbeiten, kennen wir alle Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten und beraten Sie gerne unverbindlich. Sie können uns jederzeit gerne kontaktieren. Natürlich können Sie uns auch für EPDM-Dacheindeckung, Kleber, entsprechende Werkzeuge und anderes Zubehör kontaktieren.

EPDM-streifen

Copyright © 2022 EPDMXL.de | EPDM Folien und EPDM Dachfolie Kaufen beim Spezialisten.